Sommerlager 2011

 

 

 

 

DPSG Stamm Salier Meerkamp e.V.

 

Am Freitag sind wir mit dem ganzen Stamm zu unserem Stadttag mit dem Zug nach Luxemburg (Stadt) gefahren und haben dort ein paar Stunden die Spielzeuggeschäfte, Klamottenläden und Eisdielen unsicher gemacht.

Am Wochenende haben dann wieder einige Spiele zum Enttarnen des bösen Wolfes stattgefunden. Neben einigen Schätz- und Sportspielen waren dies Spiele aus der Fernsehsendung "Die perfekte Minute", wovon Auszüge auf den folgenden Bildern zu sehen sind.

Die Pfadis haben zudem in der Nacht von Samstag auf Sonntag ihr Versprechen abgelegt.

Am Montag hat die Einweihung stattgefunden, so dass nun alle Kinder (stolz wie Otto) vollständige Salier sind. Bilder hierzu werden wie viele andere nach den Ferien an die Teilnehmer verteilt.

 

Am frühen Dienstag Morgen sind wir mit dem Zug nach Bettembourg gefahren und haben dort unseren Stammesausflug im Parc Merveilleux verbracht.

Nach einem Erholungstag auf dem Platz sind wir am Donnerstag der zweiten Woche mit dem ganzen Stamm ins Freibad gegangen, um in der Sonne Kraft für den bevorstehenden Abbau zu tanken.

 

Der Abbau konnte dann Freitag größtenteils durchgeführt werden, so dass wir Samstag gerade noch trockenen Fußes die Heimfahrt antreten konnten.

 

Alle Teilnehmer des Sommerlagers sind wohlbehalten aus Luxemburg zurück gekehrt. Wir hoffen, dass die Infos aus dem Sommerlager bei vielen Eltern angekommen sind und freuen uns über euer Feedback.

Eindrücke aus dem Sommerlager 2011

 

Scouts de Wiltz, Luxemburg

 

 

Unser Sommerlager im Jahr 2011 haben wir auf dem Pfadfinderplatz "Scouts de Wiltz" in Luxemburg verbracht, wo wir unter dem Motto "Der böse Wolf und die vielen Zwerge" für zwei Wochen unsere Zelte aufgeschlagen haben.

Nachfolgend geben wir eine kurze Übersicht mit einigen Bildern über den Verlauf unseres Sommerlagers. Diese basieren auf den den Verwandten während des Lagers zur Verfügung gestellten Infos und Bildern.

 

Nachdem wir gut auf unserem Lagerplatz angekommen sind, haben wir unsere Zelte im Trockenen aufbauen können. Wie ihr auf dem Bild sehen könnt, kommt die Sonne immer mal wieder durch, so dass die Laune bei allen entsprechend gut ist.

Mit einem lustigen Eröffnungspiel zu unserem Lagermotto "Der böse Wolf

und die vielen Zwerge" sind wir in unser Programm gestartet.

Während die Größeren sich in Lagerbauten versuchen...

... basteln die Wölflinge schon mal ihre Zwergenmützen für das anstehende Programm.

Zu Beginn der ersten Woche waren die Wölflinge mit den Leitern alleine auf dem Platz, während Juffis und Pfadis auf Hike gegangen sind. So blieb viel Zeit zum Spielen und Rumalbern...

... und auch das Zelte aufräumen kam natürlich nicht zu kurz!

Da das Wetter mitgespielt hat, ging es dann zur Belohnung noch ins Freibad.

Die Juffis und Pfadis haben auf der Haik wieder ein glückliches Händchen bei der Suche nach Schlafplätzen bewiesen und sind nach drei bzw. vier Tagen wohlbehalten auf den Lagerplatz zurück gekehrt.

Im Anschluss an die Haik haben sich auch diese beiden Stufen mit dem Basteln der Zwergenmützen für das Lagerprogramm beschäftigt...

... und das Lagertor wurde errichtet, welches nun neben

dem Bannermast unseren Lagerplatz ziert.